Neue Top-Level-Domains: ICANN beschließt Öffnung des Internet-Namensraums

Die Internetverwaltung Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) verabschiedete am heutigen Montag das Bewerbungsverfahren für neue Top-Level-Domains. Nach jahrelangen Diskussionen hatte die ICANN Ende Juni 2008 grünes Licht für die Einführung neuer Adresszonen im Netz gegeben.

Nach einer ersten Testrunde mit neuen TLDs im Jahr 2000 und einer kleineren zweiten Runde mit TLDs für spezielle Zwecke im Jahr 2004, soll damit ein reguläres Verfahren für die fortgesetzte Beantragung neuer Adresszonen im Stil von .com, .biz oder .cat etabliert werden. Damit lassen sich nahezu beliebige Begriffe für Top-Level-Domains auswählen.

Die Hürden haben die Internetverwalter aber bereits recht hoch gelegt – so beträgt allein die Bewerbungsgebühr 185.000 Dollar. Die ICANN will die Bewerber genau prüfen und es wurden für das Bewerbungsverfahren strikte Markenschutzregeln etabliert.

Vollständiger Artikel: Heise.de

Kommentare sind abgeschaltet.